• 1200px-inside_view_of_the_vasari_corridor_-corridoio_vasariano-_in_florence-_italy_-3.jpg

Der Vasari-Korridor wurde in nur fünf Monaten auf Geheiß des Großherzogs Cosimo I de 'Medici im Jahr 1565 vom Architekten Giorgio Vasari , der bereits die derzeitige Uffizien-Galerie errichtet hatte, errichtet. Die Arbeit wurde im Zusammenhang mit der Hochzeit zwischen dem Sohn des Großherzogs, Franziskus und Jeanne von Österreich in Auftrag gegeben , und die Idee des erhöhten Weges wurde geboren, um den Großherzögen die Möglichkeit zu geben, sich frei und gefahrlos von ihrem Wohnsitz im Regierungsgebäude zu bewegen. sah die noch immer unsichere Unterstützung der Bevölkerung gegenüber dem neuen Herzog und dem neuen Regierungssystem, das die alte Florentiner Republik abgeschafft hatte, obwohl die republikanischen Orgeln für fast ein Jahrhundert nur symbolisch waren. Der Fleischmarkt fand auf der Ponte Vecchio statt Es wurde bewegt, um unangenehmen Gerüchen zu entgehen, als der Großherzog vorbeiging und die Goldschmiede, die die Brücke noch besetzen, an ihrer Stelle bewegt wurden. Die Kuriositäten dieser erhöhten Passage sind die Wendung um den Torre de 'Mannelli am Ende der Brücke Alt für den anstrengenden Widerstand der Familie, die dieses mittelalterliche Gebäude besitzt, um es zu stürzen. In der Mitte der Ponte Vecchio gibt es eine Reihe von großen Panoramafenstern auf dem Arno in Richtung der Ponte Santa Trinita . Von diesen Fenstern, die sich sehr von den kleinen und diskreten Bullaugen aus der Renaissance unterschieden, befanden sich zwei über dem zentralen Bogen, und Mussolini machte 1938 anlässlich des offiziellen Besuchs Adolf Hitlers (Mai 1938) zwei weitere, um die Achse zwischen Italien und Italien zu spannen Deutschland , Rom und Florenz zu besuchen.